Bergbau- Technik-Park im Neuseenland

bergaub-absetzer-ausflug-leipzig

Jeder, der schon mal südlich von Leipzig auf der Autobahn A38 unterwegs war, hat ihn gesehen, den riesigen Absetzer (Förderbandanlage) aus dem damaligen Tagebau Espenhain. Er ist heute Teil eines Bergbautechnik-Parks neben der Autobahn.

In diesem Freiluft-Museum kann man die Geschichte der Tagebaue in der DDR an sich und insbesondere rund um Leipzig nachspüren. Ausgestellt sind neben dem Absetzer ein nicht weniger kleiner Schaufelradbagger, Gleis- und Förderanlagen, Elektroloks, Wagons und vieles andere mehr. Die Ausstellung ist systematisch nach dem Werdegang eines Tagebau aufgebaut, alles ist zudem sehr gut beschriftet und erklärt.

Auch die Schattenseiten des Tagebau mit dem Verlust vieler Orte rund um Leipzig werden beleuchtet. Hierbei erfährt man unter anderem, dass mit Magdeborn 1980 ein über 1000 Jahre altes Dorf der Kohle weichen musste. Neben der Freiluftausstellung gibt es auch noch ein kleines Museum mit Tagebaumodellen, Informationen über die Arbeiter und Wandkarten, die zeigen, welchen Verlauf die Tagebaue ohne den Zusammenbruch der DDR genommen hätten.

Für die kleinen Besucher, die sicher auch sehr fasziniert von der gigantischen Größe eines Tagebau sein werden, gibt es einen Spielplatz und an verschiedenen Ecken des Parks vieles, wie z.B. das Labyrith aus Förderbändern zu bestaunen und zu erleben.

Die Anfahrt an den Park ist ein wenig abenteuerlich, man muss wirklich die richtige Adresse am Westufer eingeben, siehe unten. Außerdem bitte die Öffnungszeiten beachten, der Park hat nämlich nicht ganzjährig geöffnet!

Link zum Bergbau- Technik-Park:
www.bergbau-technik-park.de

 

Routenplaner zum Bergbau- Technik-Park:

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Bergbau- Technik-Park

Karte wird geladen - bitte warten...

Bergbau- Technik-Park 51.232776, 12.404643


18641 Total Views 7 Views Today
4.75/5 (4)

Bewerte dieses Ausflugsziel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.