Schifffahrt Leipziger Neuseenland

Auf den Seen des Leipziger Neuseenlandes fahren diverse Fahrgastschiffe und bieten größere und kleinere Seerundfahrten an. Die Preise für die einstündige Seetour sind dabei mit um die 9 Euro weitgehend identisch. Beispielhaft für diese Rundfahrten sind wir auf der »MS Markkleeberg« auf dem Markkleeberger See unterwegs gewesen. Mit einer zulässigen Personenzahl von 400 ist es … Weiterlesen …

Albrechtshainer See

Der Albrechtshainer See ist auch unter dem Namen “Autobahnsee Beucha” bekannt. Der See liegt neben der Autobahn A14 in Richtung Dresden, kurz nach dem Autobahndreieck Parthenaue. Neben der Möglichkeit im See zu baden, kann man hier allerlei anderen Beschäftigungen nachgehen. Es gibt einen Kletterwald, einen kleinen Campingplatz, die Möglichkeit ein Ruderboot auszuleihen und bspw. zu … Weiterlesen …

Schloß und Landschaftgarten Machern

Vor den östlichen Toren Leipzigs liegt das kleine Städchen Machern. So unscheinbar Machern an der B6 liegt, beherbergt es aber ein Schloß aus dem 16. Jahrhundert und einen wunderschönen wie skurilen Landschafts- / Schloßgarten. Das Schloß wurde von den “von Lindenaus” als Wasserschloss erbaut und bis ca. 1800 bliebt es in Familienbesitz, danach gehörte es … Weiterlesen …

Bergbau- Technik-Park im Neuseenland

Jeder, der schon mal südlich von Leipzig auf der Autobahn A38 unterwegs war, hat ihn gesehen, den riesigen Absetzer (Förderbandanlage) aus dem damaligen Tagebau Espenhain. Er ist heute Teil eines Bergbautechnik-Parks neben der Autobahn. In diesem Freiluft-Museum kann man die Geschichte der Tagebaue in der DDR an sich und insbesondere rund um Leipzig nachspüren. Ausgestellt … Weiterlesen …

Modellbaupark Auenhain

Am Rande des Markleeberger Sees, unweit des Kanuparks, in der Nähe des Auenhainer Strandes befindet sich der Modellbaupark Auenhain. Blickfang des Parks ist eine große blaue Rangierlok mit zwei alten Personenwagen der Deutschen Reichsbahn. Der Modellbaupark wird mit viel Herz und Unterstützung des Modellbauvereins Markleeberg betrieben. Mit dem Eintritt auf das Gelände erhält man ein … Weiterlesen …

Schladitzer See

Nördlich von Leipzig liegt der Schladitzer See. Auch er ist, wie so viele Seen um Leipzig, ein geflutetes Tagebaurestloch. Das Fluten des Restloches begann 1998, heute ist der See ein beliebter Ort für Wassersport und Baden. Das Baden an diesem See ist an vielen Stellen möglich, zwei größere Badeabschnitte möchten wir heute vorstellen: Wer auf … Weiterlesen …

Bergkirche Beucha

Geht man von Kirchberg aus durch den Tortunnel des Wasserturms aufwärts zur netten alten Dorfkirche, wird einem erstmal nichts ungewöhnlich vorkommen. Schaut man dann allerdings über die halbhohen Feldsteinmauern gleich neben der Kirche, so sieht man, dass die Kirche direkt am Abhang eines Steinbruchs steht. Seit dem 15. Jahrhundert wurde der Berg, auf dem die … Weiterlesen …