Schladitzer See

wolteritzer-strand

Nördlich von Leipzig liegt der Schladitzer See. Auch er ist, wie so viele Seen um Leipzig, ein geflutetes Tagebaurestloch. Das Fluten des Restloches begann 1998, heute ist der See ein beliebter Ort für Wassersport und Baden.

Das Baden an diesem See ist an vielen Stellen möglich, zwei größere Badeabschnitte möchten wir heute vorstellen:

Wer auf Action steht, ist in der sogenannten “Schladitzer Bucht” gut aufgehoben. Hier finden sich ein Strandbad, ein Wasser-Fun-Park und viele Möglichkeiten zum Segeln, Surfen, Tauchen uam. Außerdem gibt es dort auch Caravan- und Wohnmobilstellplätze, weitere Infos unter: www.campdavid-sportresort.de Für Sparfüchse ist dieser Abschnitt allerdings nichts, denn es werden Parkgebühren fällig, das Strandbad und alle möglichen Aktivitäten kosten Eintritt. Abseits der Bucht ist es zwar möglich kostenfrei zu baden, doch fanden wir diese Strandabschnitte verhältnismäßig dreckig vor (Müll & Hundehaufen) und Schattenplätze waren rar. Auch ist diese Gegend an heißen Tagen sehr überlaufen.

Schräg gegenüber der “Schladitzer Bucht” sieht man den “Wolteritzer Badestrand”. Das Baden dort ist kostenfrei und ein ca. 100m langer Abschnitt wurde mit Sand aufgefüllt, Schattenplätze gibt es hier genug und gleich hinter dem Strand steht das “Wolteritzer Strand-Cafe”, in dem man sich eine Erfrischung & Snacks holen kann oder für wenige Cent auch die Toilette benutzen darf. Die ersten 1-2 Meter geht es auch recht seicht in das Wasser, so dass man dort auch gut mit dem kleinen Nachwuchs seine Zeit verbringen kann. Die Parkplätze sind kostenfrei, aber auch recht knapp, so muss man eventuell einen kleinen Spaziergang einplanen. Die Website des Strand-Cafes: www.wolteritzerstrand.de 

 

Routenplaner zum Wolteritzer Strand:

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Wolteritzer Strand

Karte wird geladen - bitte warten...

Wolteritzer Strand 51.448025, 12.336598


schladitzer-see

21063 Total Views 4 Views Today
4/5 (1)

Bewerte dieses Ausflugsziel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.