Zwenkauer See

strand-zwenkau-ausflug-leipzig

Der Zwenkauer See ist der aktuell letzte See aus dem ehemaligen Braunkohletagebau im Süden von Leipzig, der zur touristischen Nutzung 2015 freigegeben wurde.

Was auf den ersten Blick auffällt, ist die Professionalität mit der See, Hafen und die angrenzenden Wohngebiete vermarktet werden. Vieles ist noch am Entstehen aber schon jetzt fühlt man sich an der Strandpromenade mit Hafen, Restaurants und der modernen See-Wohnanlage im Rücken eher in einem hochpreisigen Ostesee-Urlaubsort als im Süden von Leipzig.

Der See ist auch derjenige des “Neu-Seenlandes”, der komplett für Motorboote freigegeben ist. So kreuzen über diesen größten See an schönen Tagen viele Motor- und Segelboote aber auch einige Paddelboote und Stand-Up Paddler.

Wer nicht im Besitz eines eigenen Bootes ist, kann sich auch ein Motorboot ausleihen, allerdings ist dies mit ca. 50,00 Euro pro Stunde nicht billig. Alternativ dazu kann man auch ein Paddelboot leihen oder einen Tauchkurs besuchen. Über den See kreuzt zudem mit der “SANTA BARBARA” auch regelmäßig ein kleines Ausflugsschiff, dass zu zu diversen Rundfahrten einlädt.

Der offiziell freigegebene Strandbereich ist noch sehr überschaubar, lediglich etwa 120 x 25 Meter groß und komplett ohne ein schattiges Plätzchen. Dafür ist er mit gutem Sand angelegt und es geht relativ weit sehr flach hinein, so dass der Besuch mit Kindern sehr entspannt ist.

Auch wenn aktuell noch vieles gebaut wird, ist die eingeschlagene Richtung klar zu erkennen. Man möchte wohl eher zahlungskräftiges Publikum anziehen. Für Bootsfreunde und andere Wassersportler ist der See ein Muss, für Badefreund ist er eher ungeeignet, da findet man schönere Plätze an anderen Seen im Umland.

Link zum Zwenkauer See:
http://www.zwenkauer-see.com

 

Routenplaner zum Zwenkauer See:

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Zwenkauer See

Karte wird geladen - bitte warten...

Zwenkauer See 51.234183, 12.332479


13832 Total Views 3 Views Today
3.25/5 (4)

Bewerte dieses Ausflugsziel:

1 Kommentar


  1. Wollten ein Tagesausflug zum Zwenkauer See machen und sind dafür 168 km gefahren. Wir sind mit den Rädern am Kap Zwenkau gestartet. Es gab kein Hinweisschild wo der Radweg um den See lang geht. Mussten uns erst mal richtig umschauen bis wir schließlich etwas entdeckt haben. Sind dann gestartet, aber es folgte unterwegs nur noch ein Hinweisschild. Stellenweise wußten wir nicht mehr weiter, wo wir langfahren sollten. Schließlich haben wir es dann doch geschafft den See zu umfahren. Unterwegs gab es aber nicht eine einzige Toilette und zu essen gab es auch nichts. Nur ein Platz zum Verweilen. Also hätten wir das vorher gewusst, hätten wir uns die lange Fahrt mit dem Auto dorthin sparen können. Wir wohnen in der Nähe vom Lausitzer Seenland und bleiben dann lieber doch hier, denn hier sind wir wesentlich schon weiter mit der Erschließung. Nicht empfehlenswert die Umfahrung des Zwenkauer Sees.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.