Antikenmuseum

Das Antikenmuseum in Leipzig ist eine sogenannte “Hochschulsammlung” und damit Teil der Universität Leipzig. Als Hochschulsammlung ist das Antikenmuseum eines der größten in Deutschland, aber als Museum an sich ist es eher klein und überschaubar. Es liegt zwar in der Innenstadt von Leipzig, doch ist es auf den ersten Blick gar nicht als solches Erkennbar, denn es befindet sich in der ersten Etage der “alten Nikolaischule”.

Die Ursprünge des Museums gehen auf die erste Hälfte des 18. Jahrhunderts zurück. Insgesammt umfasst die Hochschulsammlung mehr als 16.000 Exponate – im Museum ausgestellt sind aber nur etwa 450 aus einer Zeitspanne von mehr als 2500 Jahren der griechischen, etruskischen und römischen Antike. Die Ausstellungsstücke sind vornehmlich in Vitrinen nach Epochen, Gattungen und thematischen Schwerpunkten geordnetet. Eindrücklich ist insbesondere der Mamorsaal, in welchem sich Marmorplastiken aus griechischer und römischer Zeit befinden und der Schwerpunkt römisches Wohnen, in dem mit modernen Ausstellungsmitteln die römischen Wohnkultur anhand von Ausgrabungen in den Städten Pompeji und Herculaneum nahe gebracht wird.

Für Antike-Begeisterte ist das Museum sicher ein Muss. Der “einfache” Museumsbesucher sollte besser an einer Führung teilnehmen, um die Ausstellungsstücke einordnen und verstehen zu können. Für kleinere Kinder ist das Museum eher nichts, für ältere Kinder und Jugendliche kann an der Museumskasse ein iPad ausgeliehen werden, mit dem die Ausstellung dann interaktiv erfahrbar ist.

Link zum Antikenmuseum Leipzig:
http://antik.gko.uni-leipzig.de


Routenplaner zum Antikenmuseum Leipzig:

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoGeoJSON-LogoGeoRSS-Logo
Antikenmuseum Leipzig

Karte wird geladen - bitte warten...

Antikenmuseum Leipzig 51.340666, 12.378502


3/5 (1)

Bewerte dieses Ausflugsziel:

Schreibe einen Kommentar

*

code